Home

 

Meditationszentrum

 

Kursinformationen

 

Kontakt/Anmeldung

 

Verein

 

Weitere Lehrer und Zentren

 

                                             


English

Deutsch




  Begrüßung    Hildegard Huber    Ajahn Tong    Vipassana    Meditationsmethode

Vipassana

ist ein Pali Wort mit folgender Bedeutung: klar sehen, speziell sehen oder hindurch sehen (Vi= klar, speziell, hinein, hindurch + passana = sehen). Vipassana bedeutet Introspektion, intuitive Weisheit, intuitives Wissen. Vipassana wird oft mit Einsicht übersetzt.

Was klar sehen? Einsicht in was?

Vipassana bedeutet, dürch die wahre Natur der Wirklichkeit hindurchzusehen oder Einsicht in die wahre Natur der Wirklichkeit. Es bedeutet, die Dinge so zu sehen, wie sie wirklich sind. Vipassana ist das direkte und intuitive Verstehen der wahren Natur aller geistigen und physikalischen Phänomene.

Vipassana ist intuitives Wissen oder Einsicht in die wahre Natur von nama (= Geist: Bewusstsein, Geisteshaltung, Denkart) und rupa (Körper: Materie, physische Form, welche die fünf Daseinsgruppen bilden (= Panca Khandha: Rupa (Körper, physische Form), Vedana (Gefühle), Sanna (Gedächtnis, Wahrnehmung), Sankhara (Geistesformationen, Willens-/Entschlusskraft), Vinnana (Bewusstsein)

Vipassana ist die Erkenntnis, dass alle geistigen und physischen Phänomene vergänglich (Anicca), Leiden (Dukkha) und unpersönlich (Anatta) sind. Diese drei Charakteristiken aller Phänomene (Tilakkhana) sind die Zeichen der Weisheit der Einsicht und die Hauptobjekte in der Vipassana-Meditation.

Vipassana ist die direkte Erkenntnis der wahren Natur von nama und rupa. Alles, alle Zustände, alle Dinge, ob innen oder aussen, geistig oder materiell, sind vergänglich, leidvoll und unpersönlich/Nicht-Selbst (Anicca, Dukkha, Anatta).

Der Meditierende, der Wissen dürch Einsicht (Vipassana Nana) entwickelt, wird erkennen, dass alles in ihm selbst und in der Welt um ihn sich fortlaufend verändert, unsicher oder unbeständig ist, dass alles angespannt, unbefriedigend oder Leiden ist, und dass nichts kontrolliert werden kann, alles ohne Substanz ist, ihm nicht gehört oder Nicht-Selbst, d. h. unpersönlich ist. Diese drei Charakteristiken sind die wahre Natur aller Phänomene.

 

Dhammacari Vipassana-Meditationszentrum | Impressum / Haftungsausschluss