Dana

„Dana“ ist ein Begriff, der dem Pali entstammt und den das Meditationszentrum in seiner ursprünglichen Form nutzt, da es keine direkte Übersetzung ins Deutsche gibt. Dana bedeutet unter anderem Freigebigkeit, Großzügigkeit und Gebefreudigkeit. Dana geht in der gesamten Bedeutungsbreite und Komplexität sehr viel tiefer als der deutsche Begriff der „Spende“.

Im Folgenden einige Aspekte des Danas im Sinne der buddhistischen Tradition:

    • Dana zu geben bedeutet, für den Gebenden Großzügigkeit zu entwickeln und dient damit auch der spirituellen Weiterentwicklung und Praxis des Gebenden. Dazu kann Dana nur völlig frei von Erwartung oder Vorgaben sein.
    • Die Fähigkeit zu entwickeln, Dana zu geben, bedeutet, gleichzeitig Solidarität zu entwickeln, da durch die Dana-Gabe unzähligen weiteren Menschen die Möglichkeit eröffnet wird, den Pfad der buddhistischen Lehre zu beschreiten.
    • Dana kann finanzieller, materieller oder zeitlicher (Mithilfe, Arbeitsleistung) Natur sein.

Die Kursteilnahme erfolgt vollständig auf Danabasis (die Übersetzung mit „Spende“ für das Wort „Dana“ trifft nicht die Tiefe der Bedeutung). Wir verzichten bewußt auf eine Empfehlung für die Höhe des Dana, um allen Interessierten die Teilnahme am Kurs zu ermöglichen.

Dies entspricht der buddhistischen Tradition, nach welcher der Wert der Lehre nicht pauschal bemessen werden kann.

Geben und Großzügigkeit sind aktive Aspekte einer spirituellen Praxis. Sie helfen, die Lehre zu erhalten und sie für jeden zugänglich zu machen.

„Dana“ bedeutet Gabe und Großzügigkeit.
Es umfasst die Unterstützung derjenigen, die uneigennützig und offen ihre Zeit und ihr Wissen zur Verfügung stellen, um den Pfad von Ruhe, Einsicht und mitfühlendem Handeln zu lehren.
Dana ist eine Form der Danksagung: ein spontanes, dankbares Darbringen, das aus Wertschätzung für das Erhaltene entspringt.
Solche Großzügigkeit kann nicht erzwungen werden.
Sie öffnet sich einfach, wenn der Baum der Achtsamkeit erblüht und schließlich Früchte trägt.

Bankverbindung
Dhammacari Vipassana Meditationszentrum e.V
Sparkasse Erding-Dorfen
IBAN: DE74700519950010183903
SWIFT-BIC: BYLADEM1ERD

Es gibt bei uns leider keine Möglichkeit, Dana per EC- oder Kreditkarte zu geben. Bei einem Kursbesuch deshalb bitte Bargeld mitbringen oder einen der oben genannten elektronischen Zahlungswege nutzen.

Der Verein ist auf Gemeinnützigkeit geprüft. Spenden an den Verein können steuerlich geltend gemacht werden.

Sachspenden bzw. zweckgebundene Spenden/Arbeits-Dana

Das Dhammacari wird gerade erweitert. Weitere Informationen dazu findet Ihr unter „Aktuelles“ die verschiedenen Einträge dazu. Für den Rohbau haben wir die einzelnen Komponenten hier aufgelistet:

Außenwand Brettlagen fertiggestellt

193 m2

500 € / m²

Fensterflächen

145 m2

750 € / m²

Dachfläche aus Brettlagen

365 m2

400 € / m²

Dacheindeckung inkl. Dachziegel

524 m2

130 € / m²

Geschoßdecke Gartengeschoß

225 m2

400 €/ m²

Geschoßdecke Erdgeschoß

333 m2

400 € / m²

Tragende Innenwand 180 mm

385 m2

350 € / m²

Innenwand 120 mm

446 m2

300 € / m²

Für jene, die uns gerne mit Sachspenden von Bedarfsgegenständen unterstützen bzw. uns bei der Beschaffung behilflich sind, haben wir hier ein paar Bedürfnisse bzw. Wünsche gelistet.

  • Aktuell besteht kein Bedarf

Da wir auch gerne gute gebrauchte Stücke z. B. von Ebay-Kleinanzeigen erwerben, kann es auch sein, dass wir das ein oder andere Schnäppchen dann selbst erwerben und Ihr Euch gerne an den Kosten beteiligen könnt. Fragt also einfach nochmals nach, bevor Ihr aktiv werdet.